×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Mitte der 60er Jahre blühten in Deutschland die Nachtorientierungsfahrten als Basis für den Motorsport. So war es nicht verwunderlich, daß am 02. November 1967 der Motorsportclub Schaafheim von 21 Motorsportfreunden aus der Taufe gehoben wurde, nach einer kurz zuvor durchgeführten Nachtorientierungsfahrt.

Als 1. Vorsitzender wurde der spätere Ehrenvorsitzende Rudolf Baull gewählt, als Geschäfts- und Schriftführer fungierte das spätere Ehrenmitglied Siegfried Hager, Georg Kreher begleitete das Amt des Schatzmeisters und Georg Seelinger war Sportleiter.

In der Monatsversammlung im Dezember 1967 wurde der Verein nach dem Wahrzeichen des Bachgaues MSC Wartturm benannt. Schon zu Anfang hatte man sich neben Motorsport, Verkehrserziehung, Jugendarbeit, und auch Seniorenbetreuung auf die Fahnen geschrieben. Und wo war dieses Programm besser zu verwirklichen, als unter dem Dach des größten Automobilclubs ADAC.

clubhaus_alt_opt

1967 Clubgründung am 02. November 1967
1968 1968 Aufnahme in den ADAC 01. März 1968. Durchführung von Nachtorientierungsfahrten mit bis zu 250 Startern
1972 1. Auto-Cross-Veranstaltung auf dem Armee-Gelände Babenhausen. Ankauf der alten Abwassergrube von Schaafheim
1973 Auto-Cross- und Moto-Cross-Veranstaltungen auf dem Odenwaldring
1976 1. Genehmigung als Motorsportgelände nach Bundesimmissions-Schutz-Gesetz
1981-82 Bau der Kartbahn und Einweihung mit Lauf zur Deutschen-Kart-Trophäe - Länge 708 m Breite 8-10 m
1982 2. Genehmigung nach Bundesimmissions-Schutz-Gesetz
1986 Einweihung des Clubheimes "Richard-Löhr-Haus"
1991 3. Genehmigung der Kartbahn-Erweiterung
1992 Erweiterung der Kartbahn auf eine Länge von 1022 m
1996 Bau der Abnahmehalle und Errichtung des Sicherungsturmes
1997 Ausbau des Offroad-Teils der Super-Moto-Strecke
1998 Bau der Jugend-Speedway-Bahn
2001 Grunderneuerung der Kartbahn mit einem Speed-Mastix-Belag